Friday, 10 August 2007

No limits / one must be able to bear the consequences

Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen.“
– Ingmar Bergman

„Wenn man Vertrauen in die eigenen Gefühle hat, wenn man an seine schöpferische Erfindungsgabe glaubt, muß man völlig inkonsequent sein. Doch das ist nicht alles. Man muß auch in der Lage sein, die Konsequenzen seiner Empfindungen zu tragen, und zwar immer.“
– Ingmar Bergman

I like those thoughts. I learnt today of the death of I. B. Yes, there are no limits, not for the thoughts, not for the feelings. Fear sets the limits.

2 comments:

eadha said...

hej hej

danke für die fußspur bei mir :)

Kiki said...

Hallo! Vielen Dank für deine Grüße aus Wales.Ich habe mich sehr gefreut.
Wie bist du auf mein Blog gekommen?*neugierigfrag*
Grüße aus Deutschland, Kiki